LÖSUNGSRAUM Köln

                                          Praxis für Systemische Beratung, Therapie & Coaching

Verbandsengagement.

Aus meinem früheren Berufskontext Soziale Arbeit im städtischen Brennpunkt Köln-Chorweiler ergab 2011 sich mein Interesse an der Mitarbeit in der Fachgruppe Systemische Beratung mit Menschen in Hartz IV / SGB. In der Folge wurde ich stellvertretende Sprecherin. Aus meinem politischen Interesse an den Auswirklungen von Armut und gesellschaftlicher Ausgrenzung erwuchs im Jahr 2015 gemeinsam mit meiner Kollegin Kathrin Stoll der Wunsch, das Thema auch auf Verbansbasis weiter zu fassen. Es war uns möglich im Rahmen der DGSF e. V. die Fachgruppe Armut und System zu gründen. Bereits seit 2014 bin ich Mitglied in der AG Gesellschaftspolitik des Verbandes. Kathrin Stoll und ich haben 2014 ein Positionspapier zu den Auswirkungen von Hartz IV auf Familien verfasst.

Im März 2012 wurde die Fachgruppe Humane Arbeit und Burnout-Prävention gegründet. Seitdem bin ich auch dort aktives Mitglied. Das Spannungsfeld zwischen den Herausforderungen unseres dezeitigen Gesellschaftssystem mit all seinen Anforderungen und Komplexitätsansprüchen und den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der jeweiligen Menschen, finde ich ein wichtiges und interessantes Themenfeld. Mit der Fachgruppe gestalten wir verschiedenen Fachtage und Vorträge zu diesem breiten Themenfeld.

Von 2018 bis 2019 war ich Mitglied des Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e. V.

Außerdem bin ich Mitglied

in der Systemischen Gesellschaft (SG)

in der European Family Therapie Association (EFTA)




Karte
Anrufen
Email
Info